Bauen im Kleingarten

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
oder Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Und noch einmal in aller Deutlichkeit: egal ob Laube, Anbau, Schuppen, Kinderhaus oder Gewächshaus – jedes Bauwerk in Deinem Kleingarten muss vor der Errichtung vom Vorstand schriftlich genehmigt werden.

Immer wenn Du etwas anbauen oder errichten, umbauen oder abreißen möchtest, gehst Du in dieser Reihenfolge vor:

1. Du liest die entsprechenden Regelungen in der Satzung und der Gartenordnung.

2. Bei bestehenden Unklarheiten kannst Du Dich beim Vorstand erkundigen, was zu beachten ist.

3. Wenn Du Dich entschieden hast, legst Du alle notwendigen Unterlagen dem Vorstand zur Genehmigung und Kenntnisnahme vor und holst Dir dessen schriftliche Zustimmung.

4. Du kaufst benötigte Baumaterialien erst ein, wenn Dir alle Zustimmungen schriftlich vorliegen.

5. Die vorgenommenen Um- oder Ausbauten lässt Du Dir anschließend vom Vorstand abnehmen.

 

So gibt es keinen Frust und hinterher keine teuren Abriss- und Entsorgungskosten.

 

Dein Vorstand

Kommentar verfassen