„Saltlake City“ in der Gartenanlage

Kinderfest im Gartenverein! Foto: Erhard Schmidt

Hand aufs Herz: Cowboy und Indianer haben wir alle in unserer Kindheit gespielt. Schnell wurde aus dem Motto ein Kinderfest für alle kleinen Gartenfreundinnen, Gartenfreunde und deren Gäste. Dank der Unterstützung des Löderburger Jugendclubs und der Frauengruppe des Vereins wurden Spiele vorbereitet, Schilder gemalt und Figuren aus Pappmaché zusammengebaut. 
Pünktlich um 15:00 Uhr begann dann für unsere kleinen Gärtner*innen das Kinderfest, anfänglich nur schleppend, aber nach einigen Minuten füllte sich der Vereinsplatz schnell. An verschiedenen „Stationen“ mussten die kostümierten Cowboys und Indianer Lasso werfen, Steckenpferd reiten, Büchsen werfen und bein Wissensquiz Fragen über Cowboys und Indianer beantworten.

erfolgreiche Schatzsuche! Foto: Erhard Schmidt

Als besonderes Highlight wurde dann im Sandkasten die „Große Schatzsuche“ eröffnet. Zu finden gab es reichlich vergrabene „Schatz-Eier“, die mit kleinen Spielsachen und etwas Süßem gefüllt wurden.
Der Gewinner des Wissensquiz bekam einen Pokal überreicht sowie jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Im Saloon wurde für das Leibliche wohl unserer kleinen Gäste Säfte und „Feuer“-Wasser serviert und am abschließende Wurst am Lagerfeuer schmeckte allen sehr gut.

Besonders erfreut waren alle, dass sich auch die Kinder unserer syrischen Gartenfreunde  mit Spaß und Freude am Kinderfest beteiligten.

Der Vorstand bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen fleißigen Helfer*innen und dem Jugendclub Löderburg für die Unterstützung sowie beim Gartenfreund Erhard Schmidt für die schönen Fotos.

Eine Zusammenfassung der Fotos könnt ihr hier sehen.

Der neue Alte – Vorstandswahl 2019

Am 13. April 2019 führte die Mitgliederversammlung die Wahl des neuen Vorstandes durch.

Zuvor wurde dem Rechenschaftsbericht des alten Vorstandes und dem Revisionsbericht  für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 einstimmig zugestimmt und damit dem Vorstand und dem Kassenwart Entlastung erteilt.

Bei der anschließenden Wahl wurden erneut im Amt bestätigt:

Funktion Name Abstimmung Angenommen
Vorsitzender Ingo Knabe 44 /44 (einstimmig) ja
Stellvertreter Rita Föhse 44 /44 (einstimmig) ja
Kassenwart Diester Klapproth 44 /44 (einstimmig) ja
Fachberater Diana Nebel 44 /44 (einstimmig) ja
Schriftführer Babett Schmidtschneider 44 /44 (einstimmig) ja
Revisor Bernd Rink 44 /44 (einstimmig) ja
Revisor Kerstin Abram 44 /44 (einstimmig) ja

Wir gratulieren allen Gewählten und wünschen Ihnen für die kommenden vier Jahre viel Erfolg und Schaffenskraft!

Es ist dann schon mal peinlich …

Kleingärtner lieben die Natur.

Im seinem kleinen Gartenreich ist alles gerade ausgerichtet, abgeharkt und vom Unkaut befreit. Kein Laubblatt liegt mehr rum.

Selbst die pikierten Radieschen und Bohnen werden mit einem Lot nahezu perfekt senkrecht im Erdreich versenkt.

Huch, da liegen ja noch die übrig gebliebenen Ästchen und Strauchreste vom letzten Gartenjahr am Wegesrand.

Hmmm, wohin jetzt damit auf die Schnelle?

Gartenabfälle

 

  Achja, auf dem Nachhauseweg 
  kurz mal fallen gelassen.

  Erledigt!

 

 

 

 

 

Nun kann der Frühling seine Sonnenstrahlen in meinen blitzeblanken Garten scheinen lassen!

 

Liebe*r Gartenfreund*in meiner Anlage Salzwerke Staßfurt:
Was immer Dich auch dazu bewegt hat, Deine Gartenabfälle neben dem Parkplatz Salzwerkstraße Ecke E.Weinert-Str. abzukippen…

Mach bitte Deinen Abfall bitte wieder weg.

Achja, Du wurdest dabei beobachtet.

Das ist peinlich!

Dein Vorsitzender

Goldene Sonnenblume 2018

mit freundlicher Genehmigung der Volksstimme Staßfurt

Mit der „Goldenen Sonnenblume“ wurden auch in diesem Jahr verdiente Gartenfreunde unserer Kleingartenanlage ausgezeichnet. Als Kriterien für die Auswahl dienen unter anderem die kleingärtnerische Nutzung, die Pflege des Gartens sowie die gemeinschaftliche Arbeit für den Gartenverein. In allen diesen Punkten, so ist sich der Vorstand einig, waren die Ausgezeichneten in diesem Jahr würdig.

Daher bat der Vorstand des Vereins den Regionalverband, die Auszeichnung mit der „Goldenen Sonnenblume“ vorzunehmen.

 

Nur allzu gerne kam dann auch der Vorsitzende des Regionalverbandes der Kleingärtner Staßfurt e.V., Eberhard Kanitz, dieser Bitte nach und zeichneten in diesem Jahr aus:

  • Michael Winkelmann und seine Partnerin Simona Heidrich sowie
  • Harald Merker und seine Partnerin Anetta Blauzik

 

Der Vorstand gratuliert den ausgezeichneten und wünscht ihnen noch eine ertragreiche Saison!

Ehrung für unsere Frauengruppe

Anlässlich einer Dankeschön-Veranstaltung im Regionalverband der Kleingärtner im November 2017 wurde die Frauengruppe unseres Gartenvereines mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Mit dieser Auszeichnung bedankte sich der Vorsitzende des Regionalverbandes, Eberhard Kanitz, für die in 2017 geleistete ehrenamtliche Arbeit der Frauengruppe.
Wir freuen uns über diese Ehrung und hoffen, dass die gute und fleißige Arbeit unserer Vereinsfrauen uns noch lange erhalten bleibt.

Der Vorstand schließt sich dieser Ehrung an und bedankt sich ebenfalls für die geleistete Unterstützung im Vereinsleben.

Ingo Knabe
Vorstandsvorsitzender 

Goldene Sonnenblume 2017

Heinz und Giesela Thiele wurden mit der „Goldenen Sonnenblume“ ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr wurden Kleingärtner unseres Vereines mit der „Goldenen Sonnenblume“ ausgezeichnet.

Wir möchten uns bei den Gartenfreunden Heinz und Giesela Thiele für die geleistete Arbeit im Vorstand und in der Frauengruppe recht herzlich bedanken.

Ihren Garten haben die Beiden vorbildlich gepflegt und kleingärtnerisch genutzt.

„Die Beiden waren lange Jahre im Vorstand des Vereines ehrenamtlich tätig, so die Stellvertreterin des Vereins, Rita Föhse. „Noch heute können wir aus der Erfahrung der beiden lernen.“

 

 

Gartenfreund Wilfried Päßler erhielt die „Goldene Sonnenblume“ für seinen vorbildlich gepflegten Garten

Gartenfreund Wilfried Päßler gehört zum „Urgestein“ der Gartenanlage und wirkte lange Zeit im Vorstand mit. Trotz einiger gesundheitlichen Einschränkungen pflegen er und seine Frau liebevoll ihren Kleingarten. „Der Garten ist einfach eine Augenweide“, so Eberhard Kanitz, Vorsitzender des Regionalverbandes der Kleingärtner Staßfurt, bei der Übergabe der Auszeichnung.

Auch hier möchte sich der Vorstand recht herzlich für die hervorragende Gartenbewirtschaftung bedanken und wünscht den Ausgezeichneten noch eine erfolgreiche Gartensaison! 

Circusfest im Gartenverein

Es ist schon eine gute Tradition geworden, dass wir jedes Jahr ein Fest für unsere Kinder organisieren und durchführen.

In diesem Jahr, am 17. Juni 2017, stad das Kinderfest unter dem Motto „Circusfest“

Es gab einige knifflige Spiele, einen Basteltisch und dicht umlagert war der Schminktisch.

 

Die Kinder waren aufgerufen, sich entsprechend der Cirkuswelt zu verkleiden. Die originellsten Kostüme wurden durch unseren Vorsitzemdem, Ingo Knabe und Clown „Charly“ ausgezeichnet.

Für das leibliche Wohl sorgten eine Cocktailbar, Kaffee und Kuchen und leckere Grillwürstchen.

Es war wieder ein spannender und unterhaltsames Kinderfest für unsere Kinder. Aber nicht nur unsere Kinder hatten großen Spaß, auch für die Muttis und Vatis, Oma und Opas und viele Gäste war es ein erlebnisreicher Nachmittag.

Allen, die am Gelingen des Kinderfestes ihren Anteil hatten, insbesondere der Frauengruppe des Vereins und den helfenen Gartenfreunden,  gilt der Dank der Kinder, die sich schon auf das nächste Kinderfest freuen.

 

(alle Bilder vom Kinderfest gibt es HIER)

Bilder: mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Gartenfreund Erhard Schmidt)

Wir machen Politik!

Der Gartenverein Salzwerke Staßfurt hatte die Ehre, am 15.Juni 2017 den parlamentarischen Nachmittag für den Landesverband der Kleingärtner Sachsen-Anhalt auszurichten.

 

 

 

Der Einladung waren gefolgt:

  • der Bundestagsabgeordnete Jan Korte (Linke),
  • der Landtagsabgeordnete Jürgen Barth (SPD)
  • der Landtagsabgeordnete Daniel Rausch (AfD),
  • Umwelt-Staatssekretär Ralf-Peter Weber (Bündnis 90/Grüne),
  • Oberbürgermeister Sven Wagner (SPD),
  • Stadtrat Johannes Hauser (FDP)
  • der Präsident des Landesverband der Kleingärtner in Sachsen-Anhalt, Peter Riebeseel
  • Der Vorsitzende des Regionalverbandes der Kleingärtner Staßfurt, Eberhard Kanitz
  • sowie viele weitere Interessierte und Gäste 

    Ingo Knabe überreichte den Abgeordneten eine Erinnterungsmappe mit Eindrücken von der 100-Jahr-Feier

Die einleitenden Worte des Präsidenten des Landesverbandes, Peter Riebeseel, sowie des Vorsitzenden des Regionalverbandes, Eberhard Kanitz, erinnerten mit Nachdruck an die in den Kleingartenvereinen herrschende Leerstandsprobleme. 

Demgegenüber betonte unser Vorsitzender, Ingo Knabe, den ökologischen und sozialen Charakter eines Gartenvereines. So werden aus Menschen unterschiedlicher Religionen, unterschiedlichen Glaubens, ja sogar unterschielichen Völkern  einfache KLeingärtner, denen man im Garten die Lust am Pflanzen, Wachsen und Gedeihen und den Erfolg bei der Ernte ansehen kann,

Das vereint und überwindet Barrieren und Grenzen, so Ingo Knabe weiter. 

Diskussionen im Projektgarten

Darüber hinaus erfüllt der Kleingärtner mit seiner Liebe zur Natur eine wichtige ökologische Funktion, wie dies am praktizierten Projektgarten „Bienenweide“ eindrucksvoll gezeigt wurde. Her erklärte die Fachberaterin des Vereins, Diana Nebel, die Notwendigkeit der Bienenweide für die Natur.

Rundgang mit Gästen und Abgeordneten in der Anlage

Bei einem anschließenden Rundgang durch die Anlage konnten sich die Gäste vom Erfolg, aber auch von den Problemen eines Gartenvereins praktisch überzeugen.

Für das leibliche Wohl sorgten gartenfrischer Kuchen sowie selbstgegrillte Würstchen, die allen vorzüglich mundeten.

Zur Erinnerung für diesen Nachmittag überreichte der Vorsitzende, Ingo Knabe, noch jedem Parlamentarier eine Mappe mit Eindrücken von der 100 Jahr-Feier  der Gartenanlage.

Saisonbeginn

der Ostereierbaum

Wer mit offenen Augen durch unsere Anlage schlendert, sieht schon viele fleißige Kleingärtner, die ihren Garten auf die neue Saison vorbereiten.

Überall wird gepflanzt, gegraben, die Wege werden verschönert und die letzten Überreste des vergangenen Winter beseitigt.

An manchen Stellen sieht man auch, dass noch einiges getan werden muss.

Eine lustige Idee findet man im Garten von Familie Moser:

Hier wird auf das nahende Osterfest hingewiesen.

Oder gibt es ihn vielleicht doch wirklich, den Ostereierbaum?

Viel Spaß beim Start in die neue Gartensaison wünscht Euch

 

Der Vorstand

Ehrung für eine wunderbare Gartenwelt

Der Garten der Familie Werner in unserer Gartenanlage ist ein wahrer Hingucker. Blumen, Gemüse und Obst ergeben eine bunte Gartenwelt.

Daher ist es nicht verwunderlich, das der Vorstand die Familie Werner mit der „Goldenen Sonnenblume“ ausgezeichnet und so für ihre fleissige Arbeit geehrt hat.

Die Volksstimme Staßfurt berichtete am 23. September in einem Artikel darüber.

sonnenblume_werner

Zeitungsartikel in der Volksstimme. Foto: Daniel Wrüske