Unser Parkplatz

Heute ist mir endgültig die Hutschnur abgefallen. Und der Glauben geplatzt. Unser schöner Parkplatz – total verschandelt, zerfahren und vermüllt.

Frage an die Stadtoberen: Muss das sein???

Hier mein Anschreiben:


Hallo Stadtväter und Stadtmütter,
hallo Herr Wagner,

obwohl die Situation vor unserer Gartenanlage im August 2015 bei der Besichtigung von OB und Stadtvertretern schon mal Gesprächsthema war, anbei ein paar frische Aufnahmen vom Parkplatz.

Was uns Kleingärtner besonders stört ist die Tatsache, das trotz entsprechender Hinweise im August letzten Jahres hier weiter rücksichtslos geparkt wird. Es werden seitens des Ordnungsamtes auch keinerlei „Strafzettel“ – sprich Knöllchen verteilt an die unbelehrbaren KFZ-Führer, die eben nicht auf dem Parkplatz, sondern auf dem Rasen vor und neben der gekennzeichneten Parkfläche parken.

Im Ergebnis dessen haben wir nun einen total zerstörten Rasen, Müll und Papierreste von McDonnalds und Co direkt vor der Gatenanlage.

Und zu recht aufgebrachte Gärtner und Bürger der Stadt Staßfurt.

Zur Erinnerung: Die KGV Salzwerke will am Bundeswettbewerb „Schönste Gartenanlage“ teilnehmen und die Stadt würdig vertreten.

Schade, dass es soweit kommen musste.

Nicht nur der Vorstand der Gartenanlage, auch die Kleingärtner sind sichtlich enttäuscht.

Wir fordern nun entsprechend schnelles Reagieren seitens der Stadt.

Weiterhin bitten wir um einen Vor-Ort-Termin mit den Verantwortlichen, um hier konstruktiv Lösungen zu erarbeiten.

Herzlichst Euer:

Ingo Knabe

Vorsitzender des Gartenvereines Salzwerke Stassfurt

 

Fortsetzung folgt!

Kommentar verfassen